Es war ein kühler Samstag, der erste Schnee lag bereits in Ruswil. Wie jedes Jahr stand auch dieses Jahr wieder das Kerzenziehen vor der Tür. Deshalb traf sich die Gruppe Daji Mutane am Nachmittag beim Jubla-Haus um ihre eigenen Kerzen zu ziehen.

Nach der kurzen Begrüssung, die innert kürzester Zeit in eine Schneeballschlacht ausharrte, waren wir dann im warmen der Werkstatt angelangt in welcher das Kerzenziehen stattfand. Nach einer kurzen Erklärung haben dann die Gielen damit begonnen ihre schönen und bunten Kerzen zu ziehen. Nach einer Weile schloss der Leiter Arcano eine Wette mit den Gielen ab: Der Giel welcher es als erstes schafft eine Kugel zu ziehen, dem wird diese gezahlt. Alle versuchten darauf eine Kugel zu ziehen, doch leichter gesagt als getan; Ein paar gaben nach dem ersten missglückten Versuch auf während andere mehrere Versuche in Anspruch nahmen um ihre Kugel zu ziehen. Schlussendlich gelang es aber nur einem Giel, welcher bei der Herstellung fiel Geduld bewiesen hat und mit seiner Taktik zum Erfolg kam.

Nachdem alle ihre Kerzen gezogen hatten ging es wieder nach draussen wo es eine erneute Schneeballschlacht gab, in der die Gielen gegen die Leiter antraten. Nach einer umkämpfen und anstrengender Halbstunde einigten man sich dann auf ein faires Unentschieden.

In der verblieben Zeit wurde dann noch ein kurzes Fussballmatch ausgetragen, jedoch diesmal mit gemischten Gruppen. Das Team-Mutane gewann dann in einer spannenden und umkämpften Partie gegen das unterlegene Team-Daji

Nach dem Höck gingen die Gielen welche traurig waren weil es bereits vorbei war nach Hause und freuen sich auf die nächsten Anlässe der Gruppe und der Schar.

 

---- Daji Mutane ----